Big Tree Farms

IM GUTEN VERWURZELT

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte! Was wäre wenn ein Geschmacks-Erlebnis die Geschichte von 15.000 Farmern beschreiben könnte? Das ist die Anzahl von Kleinbauern, mit denen Big Tree Farms in Indonesien direkt und fair zusammenarbeitet. Mit dem Kauf dieser leckeren, hervorragenden und vollkommen naturbelassenen Produkte unterstützen Sie die lokalen Bauern in Indonesien. Ziel ist es, deren Lebensgrundlage zu sichern und Lebensstandard zu verbessern. Dabei wird größter Wert darauf gelegt, die traditionellen Anbaumethoden, lokalen Kulturen sowie die Umwelt und Natur bestmöglich zu schonen und aufrecht zu erhalten.
Big Tree Farms basiert auf dem “Jamu Prinzip” – einem indonesischen Konzept von Körper, Geist und Seele, die zusammen in Harmonie und Gleichgewicht stehen. Dieses Prinzip entspricht unserer Lebensphilosophie und symbolisiert genau das, wofür wir als Unternehmen und Produzenten stehen. Das ist „Rooted in Goodness™ “.

Hochwertige Produktvielfalt

Zur Angebotspalette von Big Tree Farms gehört neben Kakao-Produkten in Rohkostqualität auch ein Sortiment an Bio Kokos-Produkten. Die Spanne reicht von handgeschälten Kakaobohnen, über Kakaonibs, reiner Kakaomasse oder Kakaobutter, bis hin zu Kakaopulver und Trinkschokolade bis hin zu Kokosblütenzucker, Kokosblütennektar, sowie Kokosöl und Kokosmus.

→ Zu den Big Tree Farms Produkten

Nachhaltige Firmenphilosophie

Big Tree Farms setzt neue Maßstäbe in der Nahrungsmittel-Branche. Es geht um eine bessere Zukunft für Mensch und Natur. Die Grundpfeiler der Unternehmensphilosophie sind die Produktion roher und natürlicher Lebensmittel, sowie die Schaffung stabiler und nachhaltiger Lebensgrundlagen für lokale Kleinbauern. Diese will das Team aufbauen, stärken und dabei stets höchste ökologische Standards für die Umwelt und Natur durchsetzen. Daher wird beim Anbau der Big Tree Farms Produkte auf nachhaltige Permakultur gesetzt, die den Boden und die Artenvielfalt des Regenwaldes schont und erhält.

Ziel ist es, mehr Transparenz und vor allem einen fairen Marktzugang für die indonesischen Kleinbauern zu schaffen. Durch professionelle Organisation und Produktion wird der Wert ihrer außergewöhnlichen Lebensmittel gesteigert, die dann über den Zugang zum globalen Premium-Markt faire Preise und Entlohnung erzielen können.

Das Gründer-Team

Mitgründer Ben Ripple begann bereits im Jahr 2000 damit, auf einer kleinen Farm in Bali nachhaltige Landwirtschaft zu betreiben. 2006 schloss er sich mit der ersten Gruppe von Kleinbauern zusammen, die im Westen Balis Kakao produzierte. Ziel dieser Kooperation war es, den Kakao produzierenden Kleinbauern durch verbesserte Produkt-Qualität einen profitableren und transparenten Marktzugang auf dem internationalen Schokoladen-Markt zu ermöglichen.

Es war ein glücklicher Zufall, dass Ben den Gründer von Dagoba Schokoladen, Frederick Schilling kennenlernte – ein echter Pionier auf dem internationalen Gourmet- und Bio-Schokolade Markt.

Mit Fredericks Know-How und einer Menge harter Arbeit wuchs unser Kakao-Programm zu einem globalen Modell für nachhaltige und transparente Kakao-Produktion heran. Die wichtigste Frage war: „Wie können wir den Produkt-Wert des Kakaos steigern, statt nur die Roh-Bohnen als Großgebinde zu verkaufen?“ Die Antwort war naheliegend: „Wir mussten unsere qualitativ herausragenden Kakao-Bohnen selber in köstliche und nachhaltige Schokoladenprodukte verwandeln!“